Andriod-Smartwatch

Als Sportler wissen Sie, dass der Kern des Trainings darin besteht, eine leichte Entzündung zu erzeugen. Schließlich bauen wir so Muskeln auf und reparieren oder entfernen beschädigte Zellen. Aber wir haben einige Gerüchte über Entzündungen bemerkt, von denen einige wahr sind, andere nicht. Also müssen wir diese Probleme direkt angehen; Es ist an der Zeit, Ihnen die Fackel des Entzündungsspezialisten zu übergeben. Hier sind drei, die wir (und vielleicht auch Sie) mehr als einmal gehört haben.

Fakt 1: Psychischer Stress kann jetzt später zu geringerer Leistung führen

Cortisol ist aus gutem Grund als „Stresshormon“ bekannt. Cortisol schickte uns ursprünglich in den „Kampf-oder-Flucht“-Modus, als wir mit den Bestien der afrikanischen Savanne zusammenlebten, aber die Werte steigen, wenn moderne Menschen einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt sind, von emotionalen Turbulenzen und Schlafentzug bis hin zu intensiven Übungen und Verletzungen. Das Ergebnis? Das Immunsystem wird unterdrückt, Protein-(Muskel-)Energie wird abgebaut und die Entzündung nimmt zu.

Wenn Sie sich also jeden Tag geistig erschöpft oder überfordert fühlen, ist es für Ihren Cortisolspiegel fast unmöglich, auf den Ausgangswert zurückzukehren. Als Hormon kann Cortisol im ganzen Körper Nebenwirkungen verursachen – nicht nur im Gehirn. Da Cortisol Entzündungen auslöst, ist die Schulter, die Ihnen bei jedem Schlaganfall Kopfschmerzen bereitet, immer weiter von der Erholung entfernt. Da sich der Cortisolspiegel im Laufe der Zeit erhöht, kann diese scheinbar harmlose Anpassung einen bösartigen Effekt auf das Ergebnis Ihres Rennens haben.

Was ist die Moral der Geschichte? Organisieren Sie Ihren Geist; Praktiziere Techniken zum Stressabbau, sei es klassische Meditation oder etwas, das besser zu dir passt, wie zum Beispiel Entspannung bei einem Konzert oder einen technikfreien Tag.

Und Sie, die auf sechs Stunden (oder weniger) Schlaf pro Nacht bestehen: gehen Sie ins Bett! Während Sie sich vielleicht nicht gestresst fühlen, kann ein Mangel an ausreichendem Schlaf Ihr Gehirn auch in Panik versetzen. Wir brauchen jede Nacht 7-8 Stunden Ruhe, um uns von der Arbeit des Tages zu erholen. Bei Ausdauersportlern ist der Bedarf sogar noch größer; Wenn wir schlafen, verlangsamen sich bestimmte biologische Prozesse (z. B. der Stoffwechsel), wodurch der nützliche Entzündungsprozess in den Mittelpunkt rücken kann.

Fakt 2: Lokale Schäden können zu systemischen Entzündungen führen

Wir verstehen es – als jemand, der an einem Event (oder drei!) teilnehmen möchte, scheint es für den dominierenden Athleten in China nicht die beste Zeitverwendung zu sein, sich eine Auszeit zu nehmen, um eine Verletzung zu pflegen. Wenn Sie Ihre Schulterschmerzen überwinden und so tun können, als wären Sie gesund, warum sollten Sie sich die Mühe machen? Nicht wirklich.

Zum einen kann das Ignorieren von Verletzungen dazu führen, dass Sie anfälliger für ernstere Verletzungen werden – was mehr Erholungszeit erfordert. Hinzu kommt, dass die Auswirkungen einer Verletzung nicht immer lokal begrenzt sind, denn Entzündungen lösen Entzündungen aus.

Lassen Sie uns erklären. Wenn der Schaden lange genug anhält, kann die Entzündung um ihn herum zur Produktion von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) oder freien Radikalen führen.

Diese ROS können verheerende Schäden in unserem System anrichten, indem sie alle Moleküle zerstören, mit denen sie interagieren, und zusätzliche Entzündungen auslösen. Sobald Moleküle von der Plage der freien Radikale gebissen werden, verwandeln sie sich ebenfalls in ROS, und der Kreislauf geht weiter. Wenn sich die Entzündung weiter aufbaut, können systemische Probleme auftreten, wie z. B. eine verminderte Fähigkeit, sich von körperlicher Betätigung und Krankheit zu erholen, Müdigkeit und chronische Cortisolaktivierung.

So beliebt wie "freie Radikale" sind ihre Rivalen: "Antioxidantien". "Durch eine Ernährung, die reich an Antioxidantien ist, können wir die Schäden durch reaktive Sauerstoffspezies mildern und unseren Zellen und Muskeln eine bessere Chance geben, sich zu erholen." Typischerweise werden Antioxidantien mit bestimmten Pigmenten in Lebensmitteln in Verbindung gebracht: Lutein zum Beispiel kommt in gelben Lebensmitteln wie Paprika, Eigelb und grünem Blattgemüse vor (das gelb wird, sobald Chlorophyll abgebaut wird). Carotin kommt häufiger in roten oder orangefarbenen Lebensmitteln wie Karotten, Süßkartoffeln und Tomaten vor.

Wählen Sie Lebensmittel, die reich an Vitamin A (rote und orangefarbene Pflanzen), C (Zitrusfrüchte, Brokkoli, Paprika) und E (Nüsse und Samen) sind, da alle drei antioxidative Eigenschaften haben.Unser Körper ist ebenfalls von Natur aus mit antioxidativen Enzymen ausgestattet, aber er benötigt Mineralien wie Zink (Fleisch, Vollkornprodukte) und Kupfer (Schalentiere, Vollkornprodukte), um richtig zu funktionieren

BP-Arztuhr----Echtzeit-Herzfrequenzüberwachung: Durch ein innovatives Design der optischen Pfadstruktur in Kombination mit einem intelligenten Herzfrequenzalgorithmus wird die Herzfrequenz vervollständigt Überwachung und Frühwarnung, hohe Herzfrequenz während der gesamten schnellen und genauen, umfassenden Bewertung des Arbeitszustands des Herzens, Ihrer Gesundheit, müssen Sie wissen.

Lüge: Nach einem besonders harten Training solltest du Ibuprofen nehmen und dann ein Eisbad nehmen, um deine Muskeln zu reparieren

Wie wir besprochen haben, hoffen wir, durch das Training, beschädigte Zellen zu entfernen oder zu reparieren, eine moderate Entzündung hervorzurufen. Aber dazu muss eine komplexe Reihe von Signalen auftreten. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Advil und Ibuprofen beugen Entzündungen vor, wie ihre Namen vermuten lassen; Sie begrenzen die Synthese von Prostaglandinen, einem Schlüsselglied in der Entzündungskette, und begrenzen die Kontrolle von Muskelschäden.

Außerdem wandern Entzündungsmoleküle durch Blutgefäße. Je weniger Blut in einen Bereich fließt, desto weniger Moleküle erreichen den arbeitenden Teil des Muskels. So kalte Temperaturen, wie sie in einem Eisbad auftreten, können die Blutgefäße stark verengen, was die Vorteile bei Entzündungen einschränkt.

NSaids und Eisbäder haben jedoch ihre Wirkung; Ihre entzündungshemmenden Eigenschaften ermöglichen es Ihnen, sich schneller als gewöhnlich zu erholen. Kontrollieren Sie diese Effekte nach dem Spieltag, besonders wenn ein weiteres Spiel ansteht.

 

.